Beamte der Polizei Höchstadt haben am späten Sonntagnachmittag einen 18-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt kontrolliert. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten drogentypische Auffälligkeiten fest. Letztlich räumte der Mann den Konsum eines Joints ein. Zur Gefahrenabwehr wurde ihm daher die Weiterfahrt untersagt. Weiter musste er sich einer Blutentnahme im Klinikum Höchstadt unterziehen. Den Mann erwartet nun ein Bußgeldverfahren und zudem ein Monat Fahrverbot .