Im Jahr 2020 das 75-jährige Vereinsbestehen "ordentlich zu feiern", ist das nächste Ziel der Sängerschar Neuses am Main, erklärte deren Vorsitzender Martin Müller bei der Hauptversammlung im Gasthof "Zum Anker" in Weidnitz. Der kleine, aber feine Verein ist immer noch sehr wichtig für die Ortsgemeinschaft. Allerdings ist es aus Altersgründen aber fast nicht mehr möglich, gesanglich in Erscheinung zu treten. Ein- bis zweimal treffen sich die nur noch 14 Chormitglieder, um nach ihren Möglichkeiten dem Gesang zu frönen und um bei Gratulationen von Mitgliedern aufzutreten. Jahreszeitliche Lieder werden gesungen und die Gemütlichkeit kommt dabei nicht zu kurz. Doch dies wird nicht leichter, denn der Verein hat nach sechs Todesfällen im vergangenen Jahr nur noch 33 Mitglieder. Dafür können sich aber die Leistungen im vergangenen Jahr sehen lassen, in dem auch zwei Seniorennachmittage abgehalten wurden. Beim Adventsblasen war die Sängerschar wieder mit Glühwein- und Lebkuchenverkauf dabei. Eine Radtour führte zum Gruppensingen nach Mainroth. Das Schmücken des Osterbrunnens in Neuses wertete den Ort zur Osterzeit auf. Beim Aufstellen des örtlichen Christbaumes halfen alle mit.

Höhepunkt der Versammlung war die Ehrung verdienter Sänger. Helmut Schnapp ist bereits seit 60 Jahren in der Sängerschar Neuses aktiv. Nachdem er 1959 als Tenorsänger begonnen hat, lässt er seine Stimme seit über 20 Jahren im Bass erklingen.

Gar 75 Jahre singt Helene Groß in der Sängerschar. Solange die Gastwirtschaft Groß geöffnet hatte, war sie auch als umsichtige Vereinswirtin tätig. Ottmar Groß singt ebenfalls seit 75 Jahren in Chören. Im Jahr 1986 übernahm er von seinem Vater das Dirigentenamt, das er bis zum heutigen Tag ausübt.

Gruppenvorsitzender Roland Dietz lobte das Engagement der Jubilare. Sie hätten mit ihrem Gesang anderen Freude bereitet und in Neuses einen wichtigen kulturellen Auftrag erfüllt. "Ihr seid damit Vorbilder in der Gesellschaft." Mit den Vorsitzenden Martin Müller und Reinhold Sterzer überreichte Dietz Ehrennadeln und Urkunden. rdi