Am Freitagmorgen ging über die Einsatzzentrale die Meldung über eine Rauchentwicklung in einem Einfamilienhaus in der Alten Fuldaer Straße ein. Die Rettungskräfte konnten zum Glück keinen Brand feststellen. Offensichtlich wurde der Kochherd, welcher mit Holzbriketts gefeuert wurde, zu heiß, so dass das Ofenrohr zu glühen anfing und der Qualm den Alarm auslöste. Im Einsatz waren die Feuerwehren Thulba und Reith sowie ein Rettungswagen. Ein Schaden ist nicht entstanden und die Wohnungsinhaberin blieb unverletzt. pol