Von Montag, 27. September, bis Samstag, 2. Oktober, werden die Konfirmanden im Ort von Haus zu Haus ziehen und um Gaben anlässlich des Erntedankfests bitten. Alle Sach- und Geldspenden sind für die Kulmbacher Tafel bestimmt. Es werden neben Naturalien wie Kartoffeln, Obst und Gemüse auch verpackte Nahrungsmittel (Gläser, Konservendosen, Mehl, Zucker, Nudeln usw.) angenommen und damit auch der Altar geschmückt. Am Sonntag, 3. Oktober, findet um 9.30 Uhr der Erntedankgottesdienst statt. red