German Hornsound – das sind die Kollegen Sebastian Schorr, Stephan Schottstadt und Timo Steininger des Solohornisten der Bamberger Symphoniker Christoph Eß. Am Samstag, 2. Oktober, 17 Uhr, sind die vier Musiker zu Gast bei den Schüttbau-Meisterkonzerten in Rügheim und eröffnen mit ihrem Konzert „Primetime in der Wolfsschlucht“ die neue Saison dieser hochkarätig besetzen Abonnementreihe.

Die Uraufführung von Carl Maria von Webers romantischer Oper „Der Freischütz“ jährt sich im Jahr 2021 zum 200. Mal. Das Hornquartett German Hornsound würdigt dies mit seinem neuen Programm Primetime in der Wolfsschlucht und bringt den Freischütz auf die Kammermusikbühnen. Mit Musik von Mozart und Beethoven aus dem Geburtsjahr von Weber, Liedern und Werken seiner Zeitgenossen Schubert, Schumann und Mendelssohn sowie Werken von Brahms und Wagner, die Webers Werk weitergeführt haben, wird das Publikum einen bunten Blumenstrauß an wunderbarer Musik erleben – alles arrangiert für vier Hörner von German Hornsound.

Karten für diesen erlesenen Konzertgenuss gibt es im Vorverkauf bei Michael Hömer unter Telefon 09523/5475 oder per E-Mail an karten@schuettbau-meisterkonzerte.de. red