Es ist eine Aktion für die Gesundheit und für mehr Klimaschutz : Am Freitag, 10. September, fällt der Startschuss für die Aktion Stadtradeln. Wie das Landratsamt mitteilt, nimmt der Landkreis Haßberge zum ersten Mal an der Kampagne des Klima-Bündnisses teil. Dann heißt es: Radeln für ein gutes Klima! Interessierte können sich bis einschließlich 30. September online unter www.stadtradeln.de/landkreis-hassberge anmelden und ein Team gründen oder einem Team beitreten, um Kilometer für den Landkreis Haßberge zu sammeln. Somit vergrößert sich die Chance für den Landkreis, auf ein Siegertreppchen zu steigen.

„Ich freue mich sehr, dass wir als Landkreis Haßberge in diesem Jahr erstmalig beim Stadtradeln dabei sind und wir gemeinsam für eine gute Sache in die Pedale treten“, sagt stellvertretender Landrat Michael Ziegler . Auch die Kommunalpolitikerinnen und Kommu-nalpolitiker beteiligten sich an dieser Aktion und planten eine Sternfahrt.

Es haben sich bereits einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer registriert und verschiedene Teams gegründet, die im Aktionszeitraum gegeneinander antreten, um die meisten Kilometer zu sammeln.

Darüber hinaus soll es nach Möglichkeit einen landkreisweiten „Schulradelwettbewerb“ geben, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt. So spenden beispielsweise die Buchhandlung Osiander Bücher und das Fahrradgeschäft Bike Emotions Fahrradzubehör. Darüber hinaus wird es auch noch ein Wochenende im ehemaligen Gänsehüterhaus (Ferienhaus) der Schlossanlage Birkenfeld zu gewinnen geben. Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Stadtradelns im Landkreis Haßberge wurde zusätzlich ein ansprechendes Rahmenprogramm zusammengestellt, welches zum weiteren Kilometersammeln einladen soll. Konkret wird es eine geführte Mountainbike-Tour „Haßfurt – Königsberg“ (am 11. September von 11 bis 16 Uhr), ein E-Bike-Fahrsicherheitstraining (am 18. September von 10 bis 12 Uhr), ein Mountainbike-Fahrsicherheitstraining (am 25. September von 10 bis 11.30 Uhr), eine geführte Mountainbike-Tour „Hofheim – Ellertshäuser See “ (am 25. September von 12 bis 17 Uhr), eine E-Bike-Tour „Von den Heiligen Ländern zum Abt-Degen“ (am 26. September von 14 bis 17.45 Uhr) sowie eine geführte Rennrad-Tour „Nördli-cher Landkreis“ (am 26. September von 8 bis 13 Uhr) geben. Die Gruppengrößen sind jeweils begrenzt. Alle angebotenen Touren und Trainings sind kostenfrei beziehungsweise auf freiwilliger Spendenbasis. Genaue Informationen zu den einzelnen Programmpunkten sowie die Möglichkeit einer Anmeldung finden sich unter www.gesundheitsregion-hassberge.de.

Unabhängig vom Stadtradeln findet im selben Zeitraum, nämlich vom 16. bis 22. September, die Europäische Mobilitätswoche in Ebern statt und bietet somit ein passendes Ausflugsziel. Die Europäische Mobilitätswoche ist eine Kampagne der Europäischen Kommission . Seit 2002 bietet sie Kommunen aus ganz Europa die perfekte Mög-lichkeit, ihren Bürgerinnen und Bürgern die komplette Bandbreite nachhaltiger Mobilität vor Ort näherzubringen. Jedes Jahr werden im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche innovative Verkehrslösungen ausprobiert oder mit kreativen Ideen für eine nachhaltige Mobilität in den Kommunen geworben: So werden beispielsweise Parkplätze und Straßenraum umgenutzt, neue Fuß- und Radwege eingeweiht, Elektro-Fahrzeuge getestet, Schulwettbewerbe ins Leben gerufen und Aktionen für mehr Klimaschutz im Verkehr durchgeführt. In Ebern findet eine Woche der Aktivitäten und Veranstaltungen vom 16. bis 22. September statt, die auf nachhaltige Mobilität aufmerksam macht und das Jahresmotto „Beweg Dich und bleib gesund“ aufgreift. Weitere Informationen finden sich unter: www.ebern.de/index.php/9-aktuelles/997-euoropaeische-mobilitaetswoche-vom-16-bsi-22-september . red