Das Gesundheitsamt meldet drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der bestätigten Fälle auf 4027 (Stand: 1. Juni, 13 Uhr). 3880 Bürger sind inzwischen genesen. 87 Menschen sind im Zusammenhang mit der Infektion gestorben. Aktuell sind 60 Personen mit dem Virus infiziert. Ein Corona-Patient wird stationär in einer Klinik behandelt. In häuslicher Isolation befinden sich 70 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Robert-Koch-Institut bei 33,2 (Stand: 1. Juni 0 Uhr).

Fast alle Neuinfektionen sind derzeit auf die britische Virusvariante zurückzuführen:

Insgesamt wurden bereits 1200 Fälle bestätigt. Die südafrikanische Variante wurde bisher siebenmal nachgewiesen, die brasilianische Variante einmal.

Wo finde ich geltende Regeln?

Da die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz seit Sonntag stabil unter 50 liegt, sind im Landkreis Lockerungen in Kraft getreten. Die aktuell geltenden Regeln können auf der Internetseite des Landkreises nachgelesen werden (www.hassberge.de/topmenu/startseite/corona-virus/corona-regelungen.html).

Bleibt der Landkreis Haßberge in den kommenden Tagen (bis einschließlich Feiertag Fronleichnam) unter der nächsten Marke von 35, könnten ab Samstag, 5. Juni, Locke-rungen bei den Kontaktbeschränkungen folgen. Drei Hausstände mit maximal zehn Personen dürften sich dann wieder treffen. Die zu den Hausständen gehörenden Kinder unter 14 Jahren sowie vollständig geimpfte und vollständig genesene Personen werden bei der Gesamtzahl nicht mitberücksichtigt. Sollte es so kommen, wird die Kreisverwaltungsbehörde dies offiziell bekanntgeben.

Corona-Schutzimpfung

Anmeldungen zum Impfen erfolgen bayernweit über die Registrierungsplattform des bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege (www.impfzentren.bayern.de). Sollte die Online-Registrierung für Bürger nicht möglich sein, steht die Impf-Hotline des Landratsamtes Haßberge unter Rufnummer 09521/27600 (Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr, Freitag von 8 bis 12.30 Uhr) zur Verfügung.

Am Feiertag Fronleichnam, 3. Juni, gibt es folgende Testmöglichkeiten: Ebern: Turnhalle an der Grundschule, 9 bis 12.30 Uhr; Eltmann: Stadthalle, 10 bis 15 Uhr; Haßfurt : Eishalle, 10 bis 15 Uhr; Hofheim: „Haus des Gastes“, 9 bis 12.30 Uhr; Maroldsweisach: Sportheim, 9 bis 12.30 Uhr; Königsberg: Turnhalle, Alleestraße, 17 bis 19 Uhr; Rauhenebrach: Feuerwehrhaus Untersteinbach, 17 bis 19 Uhr; Sand: Foyer Sport- und Kulturhalle, 9 bis 12 Uhr; Theres: Alte Turnhalle Obertheres, 9 bis 11 Uhr; Wonfurt: Turnhalle, 16 bis 19 Uhr; Zeil: Turnhalle Mittelschule (ehemaliges Hallenbad), 15 bis 19 Uhr. red