Das erste Konzert mit Violoncello und Klavier in der ehemaligen Bücherei im Pfarrhaus im Oktober letzten Jahres war ein voller Erfolg und machte Lust auf mehr. Die Fortsetzung erfolgt am Sonntag, 20. März, um 19 Uhr mit "Harfenmusik aus vier Jahrhunderten".

Solistin Fabienne Partsch präsentiert eine musikalische (Zeit-)Reise mit Stücken von Barock bis heute. Sie verspricht ein abwechslungsreiches Konzert mit Werken von J. S. Bach, aber auch weniger bekannten Komponisten wie J.B. Krumpholz oder A. Caplet.

Die Künstlerin wurde 1996 in Viernheim geboren. Mit fünfzehn Jahren bestand sie die Aufnahmeprüfung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim und absolvierte dort anschließend ihr Bachelorstudium bei Prof. Anne Hütten und Prof. Ronith Mues. Vor kurzem beendete sie erfolgreich ihr Masterstudium bei Prof. Andreas Mildner an der Hochschule für Musik in Würzburg. Meisterkurse bei Professor Graf (Berlin) und Professor Dreyer (Lübeck) ergänzen ihre Ausbildung.

Familiärer Rahmen

Das Konzert findet - unter Berücksichtigung der 3G-Regel - im etwas kleineren Raum im Untergeschoss des Pfarrhauses statt, der ein schönes Ambiente mit familiärer Atmosphäre bietet.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich, entweder über die Homepage der Kirchengemeinde oder telefonisch im Pfarrbüro (09227/5075). dh