An seinem 70. Geburtstag hatte der Geschäftsführer der Firmen Bergmann-Kalk und Franken Maxit, Hans-Dieter Groppweis, von den Vereinen seines Heimatorts Azendorf ein besonderes Geschenk bekommen. Coronabedingt hatten sie ihre Glückwünsche als Video-Botschaft übermittelt. Hans-Dieter Groppweis freute sich riesig über diese Geste und bedankte sich jetzt bei den Vereinen mit einer finanziellen Zuwendung. "Ich möchte mich bedanken, dass ihr das auf die Beine gestellt habt, es ist mir sehr nahe gegangen."

Insgesamt übergab Groppweis 6500 Euro an folgende Vereine: Diakonieverein, Gartenbauverein, Posaunenchor, Feuerwehr und Gesangverein. Bürgermeister Norbert Groß (CSU) würdigte den Einfallsreichtum der Azendorfer und auch die dankbare Geste. Für die örtlichen Vereine dankte Erika Moritz dem Jubilar. Rei.