Groß war der Ehrungsreigen bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Reichenbach im Burschenheim. Für 40 Jahre Dienstzeit erhielt Siegfried Unkauf aus den Händen von Landrat Klaus Peter Söllner das Staatliche Ehrenzeichen in Gold. Das Ehrenzeichen in Silber für 25 Jahre wurde Elke Gareis, Nadine Hildner und Barbara Lauterbach zuteil.

Für 60 Jahre Treue zum Feuerwehrverein bedankte sich Vorsitzender Thomas Gareis bei Erwin Schott. Seit 50 Jahren ist Reinhard Baumer dabei. Auch die Frauen, die vor 25 Jahren die Damengruppe gegründet hatten, wurden ausgezeichnet: Erika Schrepfer, Renate Ott, Andrea Wunder, Inge Unkauf, Sabine Spindler, Maritta Schrepfer, Elke Gareis, Barbara Lauterbach und Manuela Lindner.

Vorsitzender Thomas Gareis blickte auf ein Jahr ohne besondere Vorkommnisse zurück. Den aktuellen Mitgliederstand bezifferte er auf 68 Personen. Davon dienten 30 Frauen und Männer aktiv.

Kommandant Oliver Schott berichtete der Versammlung von der Überprüfung der Hydranten und einer Übung zur Waldbrandbekämpfung. Der Großbrand bei Römersreuth habe gezeigt, wie wichtig auch die kleinen Wehren seien.

Schriftführerin Martina Penzel verlas das Protokoll der letztjährigen Hauptversammlung. Kassier Tobias Spindler zeigte geordnete Finanzen an. Die Revisoren Patrick Hildner und Michael Ott bescheinigten ihm eine tadellose Arbeit.

Landrat Klaus Peter Söllner dankte allen Wehrkräften für ihre hervorragende Arbeit.

"Die Reichenbacher Wehr benötigt das neue Tragkraftspritzenfahrzeug", betonte Bürgermeister Siegfried Beyer.

Kreisbrandinspektor Horst Tempel freute sich, dass der Landkreis Kulmbach in neue Fahrzeuge investiere, um für die Zukunft gerüstet zu sein. kpw