Es war ein voluminöses und fulminantes Benefizkonzert unter der Leitung von Oberstleutnant Roland Kahle, das die 50 Profimusiker des Heeresmusikkorps Veitshöchheim in der Sport- und Bürgerhalle vor rund 250 begeisterten Zuhörern gaben. Der Konzerterlös kommt der Anschaffung eines dringend benötigten neuen Fahrzeugs für die Helfer vor Ort (HvO) des Malteser-Hilfsdienstes Waischenfeld zugute.
Das grandiose 90-minütige Blasmusikkonzert begann mit der schwungvollen Eröffnungsfanfare, gefolgt vom Laridah-Marsch von Militärkapellmeister Max Hempel und dem Marsch der Medici, der im Jahr 1938 von dem niederländischen Eisenbahner Johan Wichers komponiert wurde. Anschließend erklang der Marsch "Waidmannsheil" von August Reckling, ehe die symphonische Dichtung des österreichischen Komponisten Otto M. Schwarz über den Feldherrn Napoleon Bonaparte aufgeführt wurde.