von unserem Mitarbeiter Klaus-Peter Wulf

Grafengehaig — Der Marktgemeinderat hat für 2014 einen Rekordhaushalt in Höhe von 3,2 Millionen Euro einstimmig verabschiedet. Das Volumen liegt damit um 42,4 Prozent über dem Vorjahr. Schwerpunkt der Investitionen ist der Straßenbau.
Für 400 000 Euro wird heuer die Gemeindeverbindung Schindelwald-Vollaufhof ausgebaut. 1,1 Millionen Euro fließen in die Ortsverbindung Weidmes-Guttenberger Hammer. Die Regierung von Oberfranken hat inzwischen eine Förderung von 90 Prozent in Aussicht gestellt.
Der Verwaltungsetat schließt in Einnahmen und Ausgaben mit 1,53 Millionen Euro, der Vermögensetat umfasst 1,65 Millionen Euro. Zur Deckung des Vermögensansatzes werden 237 000 Euro den Rücklagen entnommen. Notwendig ist zudem ein Kredit von 200 000 Euro.

Großer Investitionsstau

"Wir haben uns über den Haushalt sehr viele Gedanken gemacht und brauchen noch weitere Hilfen, denn der Markt hat einen Rieseninvestitionsstau zu bewältigen", betonte Bürgermeister Werner Burger. Stabilisierungshilfe und Bedarfszuweisung seien auch in diesem Jahr wieder beantragt worden. Die eventuellen Einnahmen seien aber im Haushalt 2014 nicht berücksichtigt, da noch ungewiss sei, ob eine Hilfe gewährt wird. Das Konsolidierungskonzept, so Burger, sei jedenfalls kein Papiertiger und werde "durchgezogen".
Der Wille, die Finanzen in Ordnung zu bringen, sei in den beiden letzten Jahren mit Stabilisierungshilfen und Bedarfszuweisungen von 870 000 Euro honoriert worden. Damit hätten Darlehen getilgt, Fehlbeträge ausgeglichen und die Beanspruchung des Kassenkredits zurückgefahren werden können.

"Eigenmittel fehlen weiterhin"

"Es fehlen aber weiterhin Eigenmittel für dringende Investitionen", sagte Kämmerer Martin Götz. Er verhehlte nicht, dass Grafengehaig nach wie vor zu den finanzschwachen Kommunen des Landkreises gehöre und den Rang 17 von 22 einnehme.
Die aktuelle Verschuldung werde zum Jahresende voraussichtlich 1,2 Millionen Euro betragen. An Rücklagen stünden nur noch 40 300 Euro zur Verfügung. Die Hebesätze betragen für die Grundsteuer A+B 380 vom Hundert und für die Gewerbesteuer 320 vom Hundert.