Nach 15-jähriger Tätigkeit im Golfclub Oberfranken wurde Greenkeeper Herbert Nickel in einer kleinen Feierstunde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.
Durch sein Engagement als Greenkeeper war er maßgeblich am guten Pflegezustand der Golfanlage beteiligt. Oft mussten auch die Herausforderungen der Natur angenommen werden: Stürme, Starkregen, Trockenheit, Frosteinbrüche und Hitzeperioden richten sich nach keinem Spielplan. "Flexibilität und Freude an der Natur haben Herbert Nickel stets in seinem Berufsleben ausgezeichnet", würdigte Clubpräsident Matthias Krüger. Von seinem Fachwissen und seiner Erfahrung werde künftig vor allem seine Kleingartenanlage profitieren.
Gleichzeitig konnte der Clubpräsident auch die Nachfolgerin von Herbert Nickel vorstellen: Mit Kerstin Bär habe der Golfclub Oberfranken künftig die einzige Frau in einem Greenkeeping-Team auf den nordbayerischen Golfplätzen beschäftigt.
Als Landwirtschaftsmeisterin mit diversen Sachkundenachweisen und Jagdscheininhaberin, so Krüger, bringe sie auch sehr viel beruflichen Background mit, um die Aufgaben auf der Golfanlage gut bewältigen zu können. red