"Du warst ein Glücksfall für die Gemeinde Lautertal", würdigte Bürgermeister Karl Kolb den geschäftsleitenden Beamten Hans Frieß bei dessen Verabschiedung in den Ruhestand in der öffentlichen Gemeinderatssitzung. Nach über 26 Jahren gehe eine Ära zu Ende. Kolb lobte den Sachverstand, das Fingerspitzengefühl und den hohen Gerechtigkeitssinn des Beamten. Sein Nachfolger ist Cedric Lindner.

Um das Vereinsleben zu fördern und den Lautertalern einen noch engeren Bezug zu ihrer Gemeinde zu geben, hatte die Überparteiliche Wählergemeinschaft einen Antrag zur Einführung eines Gutscheines ("Vereinstaler") eingereicht. Dazu soll die Verwaltung ein Konzept erarbeiten. In dem Antrag wurde vorgeschlagen, dass die Ausgabe des Gutscheines an Neubürger erfolgen solle und bei Nachweis der Anmeldung in einem Verein die Gemeinde für ein Jahr die Beitragskosten übernehme. Eine dauerhafte Mitgliedschaft ist für die Einlösung des "Vereinstalers" nicht Voraussetzung. Der Gemeinderat votierte für den Antrag.

Für die Renovierung der Flutlichtanlage des TSV Oberlauter stellt die Gemeinde bei Gesamtkosten von 30 000 Euro einen Betrag von 1500 Euro im Haus 2021 zur Verfügung.

Was kostet der Biber?

Martin Flohrschütz bat darum, Arbeitszeiten und Kosten "rund um das Thema Biber" aufzulisten, die sich nun ja in Lautertal sehr heimisch fühlten. Der Bürgermeister sicherte dies zu, zumal die Verwaltung ständig Anträge an das Landratsamt zur Kostenerstattung stelle.

Wolfgang Zapf fragte erneut, was mit den von Bürgern gewünschten Kleinbus-Fahrten im Rahmen des öffentlichen Nahverkehrs von Oberlauter nach Rottenbach sei. Hier gebe es - wohl auch coronabedingt - noch keine neuen Erkenntnisse, sagte Karl Kolb.

Die angeschafften Geschwindigkeitsanzeigetafeln werden nach deren Lieferung nun recht zeitnah installiert, versicherte der Bürgermeister auf Anfrage des Rottenbacher Ortssprechers Udo Oppel. Der Gemeindrat beschloss, sechs solcher Geschwindigkeitsmesstafeln zum Preis von 13 800 Euro anzuschaffen.

Bei der Sitzung erfolgte die Auftragserteilung zur Sanierung der Ortsstraße Stetsambach mit Kosten von 93 340 Euro. ah