"So was hou ich vouher fei a noch nier gemacht." Wie hinter einer Festungswand flicht der Michelauer Korbmachermeister Gerd Backert an den Gestellen mehrerer massiver Rattansessel. Die sind für die Lounge eines Kreuzfahrtschiffs bestimmt, das in England vom Stapel laufen soll. Doch wie kam die englische Reederei, die eine Niederlassung auch in Deutschland hat, bzw. deren Ausstatter ausgerechnet auf den "singenden Korbmachermeister" aus Michelau? Hier zeigen sich einmal mehr die Vorteile des weltweiten Webs. Die Abbildungen und die positiven Kundenrezensionen auf seiner Homepage gaben den Ausschlag. Und so kommt es, dass in Zukunft mancher der Passagiere im Salon auf einem bequemen Flechtsessel Platz nehmen wird, der seinen Ursprung in der Korbmachergemeinde hat. Foto: Klaus Gagel