von unserem Mitarbeiter  Thomas Weichert

Wiesenttal — Martin Hempfling, Leiter des Amts für Jugend, Familie und Senioren am Landratsamt Forchheim, hat in Wiesenttal eine Elternbefragung durchgeführt und dazu 110 Fragebögen verschickt, von denen 44 zurückgegeben wurden. Nun hat er das Ergebnis im Gemeinderat vorgestellt.
Das Wichtigste: Kindergartenplätze sind in der evangelischen Kindertagesstätte und im Waldkindergarten in Streitberg momentan ausreichend vorhanden. Es sind sogar einige Plätze frei, was aber gut sei, da diese eventuell für Flüchtlingskinder genutzt werden können. Bürgermeister Helmut Taut (FWW) freute sich, dass man zwei Träger von Kindertageseinrichtungen habe, und betonte, dass man deren Arbeit sehr zu schätzen wisse. Er verwies aber auch darauf, dass man ohne den "Zuzug von auswärts" eine "schlechte Differenz" hätte.