Vertreter von SPD, FDP und den Grünen laden alle Bürger zur Mahnwache unter dem Motto "Gemeinsam für Frieden in Europa" auf dem Marktplatz heute ab 19 Uhr ein. Es soll ein gemeinsames Zeichen für Frieden und Freiheit gesetzt werden. Die Gedanken der Teilnehmer sind bei den Ukrainern, bei den Opfern des Krieges und dem Unrecht, das ihnen widerfährt - aber auch bei den russischen Bürgern, die sich auf den Straßen ihres Heimatlandes gegen den Krieg starkmachen. "Das höchste Gut sind Frieden, Freiheit und Demokratie. Das wird schmerzlich bewusst durch die schrecklichen Bilder mitten in Europa. Dieses gemeinsame Gut gilt es zu bewahren und zu verteidigen. Eingeladen sind alle, die gemeinsam, in stillem Gedenken, mit Kerzen und geschriebenen Friedenswünschen, mit denen der Marktplatz geschmückt werden soll, ein Zeichen für Frieden in Europa setzen wollen", teilt Magdalena Pröbstl, Vorstandssprecherin der Grünen im Landkreis, in einer gemeinsamen Pressemeldung der Parteien mit. red