Im aktuellen Etat 2016 stehen 120 000 Euro für den Straßenunterhalt der Gößweinsteiner Gemeindeverbindungsstraßen zur Verfügung. Nach einer Besichtigungstour durch das Gemeindegebiet beschlossen die Mitglieder des Bauausschusses ohne große Diskussionen, für welche Maßnahmen dieser Betrag verwendet wird.
Für allgemeine Ausbesserungsarbeiten und neue Verkehrszeichen stehen 16 000 Euro zur Verfügung, für Mäharbeiten der Straßenbankette, Böschungen und Straßen begleitendes Grün 12 000 Euro, für noch nicht voraussehbare Baumaßnamen 10 000 Euro und für den laufenden Straßenunterhalt 38 000 Euro.


Einbau von Sinkkästen

Für das Fräsen von Banketten werden 10 000 Euro ausgegeben; weitere 10 000 Euro für das Räumen und Nachprofilieren von Straßengräben und 10 000 Euro für den Einbau von Sinkkästen und den Straßenausgleich in der Balthasar-Neumann-Straße. red