Viele Gratulanten gaben sich die Klinke in die Hand bei Gastwirtin Gunda Bauernschmitt. Sie feierte ihren 90. Geburtstag in Regensberg, Gemeinde Kunreuth.

Die Jubilarin wuchs in der Gastwirtschaft Kohlmann mit vier Geschwistern in Weingarts auf. 1957 heiratete sie ihren Mann Erwin Bauernschmitt in Regensberg. Eine kleine Landwirtschaft bildete ihr Auskommen, bevor sie Anfang der 60er Jahre in landschaftlich herrlicher Lage ihr "Gasthaus zur Burgruine" eröffneten. Dieses Geschäft lag ihr im Blut. Die Aufgabe wurde nicht leichter, als plötzlich 1973 ihr Mann verstarb. Fünf Kinder wollten versorgt und die Gastwirtschaft weitergeführt werden.

Bereits mit 16 Jahren durfte unter diesen Umständen ihr Sohn Erich mit Ausnahmegenehmigung den Führerschein machen. Eine große Verwandtschaft half. "Die Mama hat schon viel geleistet", sagt ihre Tochter Gabi. An Urlaub war da nicht zu denken. Bis vor etwa fünf Jahren war Gunda Bauernschmitt Köchin, sorgte für Kuchen und Braten. Mittlerweile lebt sie im Ruhestand und wird gut umsorgt in der Familie ihres Sohnes Erich und seiner Frau Marion.

Sie ist geistig fit, auch wenn der Körper nicht mehr ganz so will. Fünf Kinder, sechs Enkel und ein Urenkel freuen sich mit der Jubilarin. Seitens der Gemeinde gratulierte Bürgermeister Konrad Ochs (CSU). Für den Landkreis wünschte Landrat Hermann Ulm (CSU) der Jubilarin noch lange Gesundheit. gal