Für das Wochenende hatten die CSU und ihre Nachwuchsvereinigung Junge Union (JU) Königsberg das zweite Menschenkickerturnier auf dem Sportgelände organisiert. Sieben Mannschaften hatten sich zu diesem Ferienspektakel in diesem Jahr angemeldet und lieferten sich spannende Spiele. Und die Zuschauer konnten sich über allerlei technische Tricks und fußballerische Raffinessen freuen.
Nach der Vorrunde, die im Modus "Jeder-gegen-Jeden" ausgetragen wurde, spielte man noch den Turniersieg und den dritten Platz aus. Am Ende setzten sich, wie im Vorjahr, die Fußballer des Turnvereins Königsberg durch, die dieses Jahr durch die U17 vertreten wurden.


Auch Rote Teufel waren dabei

In einem spannenden Finalspiel bezwangen die U17-Spieler die Tennisspieler des TV Königsberg knapp mit 5:4. Drittplatzierte sind das "Eskalationskommando", das die Königsberger Feuerwehr mit 9:7 Treffern besiegte. Weitere Teilnehmer waren die "Roten Teufel" aus Dörflis, so hatten sich die Vertreter der dortigen Freiwilligen Feuerwehr gemeldet, die Korbballer des Turnvereins und die Jusos.
Die Veranstalter des Turniers freuen sich, dass Fairness und Spaß im Vordergrund standen und nur kleine Verletzungen zu beklagen waren.