Heinz Schick ist seit einem Vierteljahrhundert Feldgeschworener. Normalerweise finden Ehrungen für langjährige und verdienstvolle Siebener während der jährlichen Versammlungen der Feldgeschworenen statt. Wegen der Corona-Pandemie ist dieses Treffen jedoch heuer nicht möglich. Daher hat sich Bürgermeister Alwin Gebhardt (DWV) dazu entschieden, Heinz Schick aus Dürrbrunn zur Gemeinderatssitzung einzuladen, um ihm für seine 25-jährige Tätigkeit als Feldgeschworener die Ehrenurkunde des Bayerischen Finanz- und Heimatministers Albert Füracker (CSU) zu überreichen. Seitens der Gemeinde Unterleinleiter übergab Gebhardt den Wappenkrug der Gemeinde Unterleinleiter und dankte Schick für dessen vertrauensvolle Arbeit, insbesondere für die Dürrbrunner Grundstückseigentümer. "Herr Schick erfüllte und erfüllt seine Aufgaben in vorbildlicher Weise", sagte Gebhardt. tw