Einen Schneemann mit über fünf Meter Höhe hat Marco Hader in seinen Garten gebaut. Genau einen Monat nach dem ersten Schneefall in Nordhalben beginnt dieser jetzt etwas zu schrumpfen. Die Sonnenstrahlen der letzten Tage machen der mächtigen Schneefigur sehr zu schaffen. "Er ist schon einige Zentimeter eingegangen", meint der Erbauer.
Marco Hader hat sich viel Arbeit gemacht und den Schneemann sogar mit Solaraugen ausgestattet. Als Nase dient eine Schnapsflasche, der Mund und die Knöpfe sind aus Kohlenstücken. Als Arme verwendete Hader Besen und Rechen, und auf dem Kopf hat der weiße Mann einen schwarzen Mörtelkübel.
Wer sich den weißen Riesen einmal anschauen möchte, kann dies im Langenrain in Nordhalben tun. Die Zeit dafür wird sicherlich vom Wetter der nächsten Tage abhängen. Zu lange zögern sollten Interessierte lieber nicht.