In der Auferstehungskirche in Stockheim feierten am Sonntag fünf Jugendliche das Fest der Konfirmation. In seiner Ansprache ging Pfarrer Michael Foltin, der die liturgische Feier leitete, darauf ein, dass die Jugendlichen nun zu "Ja-Sagern" würden. Ihr "Ja, mit Gottes Hilfe" sei ein Bekenntnis zu Jesus Christus als dem Herrn ihres Lebens.

Rudi Jaros, der Vertrauensmann des Kirchenvorstands, richtete im Gottesdienst ermutigende Worte an die Konfirmanden und die Gemeinde. Er wünschte den jungen Leuten, "dass sie mit der Konfirmation wachsen mögen im Glauben an Jesus Christus". Glaube brauche aber auch Zeit, um im Kopf und vor allem im Herzen zu wachsen.

Die Jugendbeauftragte Laura Wittmann las aus dem Evangelium und erörterte die Auslegung der Konfirmationssprüche aus der Heiligen Schrift. An der Orgel begleitete Hans Peter Solowan den festlichen Gottesdienst, der auch von Sängerin Nina Schütz umrahmt wurde.

Mesnerin Regina Schaftner war im Vorfeld der Feier sehr aktiv mit den Eltern, wofür Pfarrer Michael Foltin allen herzlich dankte. Karl-Heinz Hofmann