Der Stiftungsrat der Rainer-Markgraf-Stiftung hat ein neues Mitglied: Die Präsidentin der Hochschule Coburg, Prof. Dr. Christiane Fritze, wurde mit sofortiger Wirkung in das oberste Entscheidungsgremium der Unternehmensgruppe Markgraf berufen. Die Stiftung ist Eigentümerin der Bauunternehmung Markgraf mit weit mehr als 900 Mitarbeitern und fördert Bildung, Wissenschaft und Forschung in Oberfranken sowie in der Oberpfalz.

Die gebürtige Nordrhein-Westfälin - seit 2017 Hochschul-Präsidentin in Coburg - engagiert sich im Lenkungsrat der Technischen Allianz Oberfranken und kennt inzwischen die Bildungslandschaft in der Region. Vor ihrer Ernennung zur Präsidentin der Fachhochschule Coburg fungierte Fritze als Vizepräsidentin der Hochschule München. Als Präsidentin der Hochschule Coburg ist ihr ein ausgewogenes Verhältnis von Forschung und Lehre sehr wichtig. red