"Kultur ist gesund" - Unter diesem Motto präsentiert das Kulturamt Haßfurt sein Herbst-/Winter-Programm für 2020. Der Startschuss fällt am Samstag, 26. September, um 20 Uhr mit den "medlz", nach Angaben der Veranstalter, der besten weiblichen A-capella-Band Europas, und deren Programm "(das) läuft bei uns".

"Glücklicherweise konnten wir für unsere größere Veranstaltungshalle, die Stadthalle, ein Corona-Hygiene-Schutzkonzept erarbeiten, das uns ermöglicht, dort Events durchzuführen und unseren Gästen endlich wieder kulturelle Abwechslung innerhalb der notwendigen Hygiene-Sicherheitsvorkehrungen zu bieten", beschrieb Bürgermeister Günther Werner die Vorarbeiten bei der Präsentation des Programms im Kulturamt.

Sehnsucht nach Kultur

Gewissermaßen einen Probelauf gab es vor einigen Wochen, als unter dem Titel "Auf die Plätze, fertig, Musik!" mit dem Open Air auf dem Marktplatz. Jeweils an einem Mittwochabend standen dort Künstler auf der Bühne wie Steffi List oder die "Urlesbacher Musikanten". "Die Gäste waren alle wunderbar diszipliniert und dankbar, dass wieder Kultur angeboten wird", resümierte Silke Brochloß-Gerner, Leiterin Kultur und Tourismus der Stadt. Immer um die 130 Zuschauer kamen an den drei Veranstaltungstagen und es gab keine Probleme mit den Hygienevorschriften. Auch bei den Events in der Stadthalle müssen die Besucher bis zum Einnehmen ihres Sitzplatzes eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und vorab beim Kauf eines Tickets oder an der Abendkasse ihre Kontaktdaten hinterlassen. Dann bekommen sie einen festen Platz zugewiesen, womit im Ernstfall die Nachverfolgung gesichert ist. "Selbstverständlich werden die Daten vier Wochen nach der Veranstaltung vernichtet", beruhigte Brochloß-Gerner. Die Haßfurter Kulturchefin regt an, die Tickets im Vorverkauf zu erwerben, um lange Schlangen an der Abendkasse zu vermeiden. Die Bewirtung findet am Platz statt und das Kulturamt bittet um Einhaltung des vorgeschriebenen Mindestabstands (1,5 Meter).

"Vitamin K wie Kultur"

Was hat es mit dem Apfel auf dem neuen Programmheft auf sich? Der verbildlicht den Slogan "Kultur ist gesund" und steht so symbolisch für den Hygieneschutz. "Äpfel enthalten Vitamin K, das das Herz-Kreislauf-System anregt, genauso wie wir mit dem ,Vitamin K wie Kultur' endlich wieder Anregung und Abwechslung in die Abendgestaltung unserer Gäste bringen wollen", erklärt Stefanie Schleicher vom Kulturamt .

"Fast alle im letzten Programmheft angekündigten Veranstaltungen können stattfinden", freut sich Schleicher, die künftig für Planung und Durchführung verantwortlich ist. "Die großen Tanzveranstaltungen wie ,Guru Guru‘, ,Century's Crime‘, ,We salute you‘ und die Bluesnacht konnten auf den Herbst 2021 verschoben werden, die Termine stehen fest und die Tickets behalten ihre Gültigkeit", wurde betont.

Bereits heiß begehrt sind die Karten für das "Simon & Garfunkel-Tribute-Duo mit Cello", die das Programm aus Rock, Jazz, A capella über Multivision bis hin zu Comedy und Kabarett weiterführen. Glanzlichter sind die Komikerin Mirja Regensburg, die mit "Im nächsten Leben werd' ich Mann" am Samstag, 31. Oktober, in Haßfurt gastiert, und die sechsköpfige Crew von "Six Pack", die mit "Goldfinger" am Freitag, 20. November, a capella und Comedy vereint. Auch alle anderen in Haßfurt bestens bekannten Interpreten wie "famos", Stephan Bauer, "Huebnotix", "light my fire", "Famoser Saitenzauber", Stubenmusik und die Reihe "Jazz mal anders" sowie die Multivisionsvorträge sorgen für Abwechslung.

Der Prospekt ist im Kulturamt und an öffentlichen Stellen erhältlich. Noch bis 15. September befindet sich das Kulturamt in der Bahnhofstraße 2. Ab 21. September sind die ehemaligen Räume der Hasen-Apotheke in der Hauptstraße 9 das Domizil.