Das Schnelltestzen­trum in Igensdorf ist an den Start gegangen. Seit Montag können alle Bürger, orts- und landkreisunabhängig, einmal pro Woche den kostenlosen Corona-Bürgertest durchführen lassen, ohne Terminvereinbarung.

Für die Testungen stehen zehn geschulte fachmedizinische Mitarbeiter bereit. Igensdorfs Bürgermeister Edmund Ulm ( CSU ) freute sich, das Schnelltestzentrum gemeinsam mit Apotheker Klaus Meier eröffnen zu dürfen. Das Schnelltestzentrum entstand in Zusammenarbeit des Marktes Igensdorf und der St.-Georg-Apotheke in Igensdorf , direkt an der B 2.

Im März hatte die Marktgemeinde ein Schreiben vom Landratsamt Forchheim wegen der Errichtung eines Schnelltestzentrums erhalten, informierte Edmund Ulm. Eine Halle hätte zur Verfügung gestellt werden können, doch wer sollte die Tests durchführen? Seit die Corona-Tests von den Apotheken angeboten werden dürfen, hat sich die Situation für Igensdorf geändert und das Schnelltestzentrum bei der St.-Georg-Apotheke wurde errichtet.

Holzhütte aus Rüsselbach

Es ist wie in anderen Gemeinden auch. „Der Markt Igensdorf stellte das Equipment und unser Fachpersonal führt die Tests durch“, sagt Klaus Meier. Das Equipment ist die Holzhütte der Freiwilligen Feuerwehr Rüsselbach und wurde von dieser für das Schnelltestzentrum zur Verfügung gestellt. Der Bauhof Igensdorf baute die Hütte ab und stellte sie am Platz der Apotheke wieder auf. Dazu noch Pavillons, die alle Bürger im Schnelltestzentrum vor Sonne und Regen schützt. Um die Testungen und das Fachpersonal kümmerte sich Apotheker Klaus Meier. Zehn Mitarbeiterinnen aus dem medizinischen Bereich wurden fürs Testen geschult, sind als geringfügig Beschäftigte bei der Apotheke angestellt worden und führen die Tests durch – in voller Schutzausrüstung .

Den Ablauf organisieren Anita Kawala und Andrea Klenner, die auch für die fachliche Unterweisung zuständig ist. Die Öffnungszeiten des Schnelltestzentrums Igensdorf sind auf der Internetseite der Apotheke zu erfahren und werden ständig aktualisiert. Denn sie werden sich im Lauf der Corona-Bekämpfung ändern. Bisher wird je zwei Stunden vormittags und nachmittags getestet. „Es ist ausbaufähig und könnte auch sonntags zur Verfügung stehen“, sagt Klaus Meier.

Angesichts der bundesweiten Regelungen ist die Vorlage eines negativen Testergebnisses beispielsweise notwendig, um „Click and Collect“ anzunehmen. Auch die Gemeinderäte werden vor den Sitzungen getestet. Das Testangebot ist unabhängig von den Öffnungszeiten der Apotheke . Und es wird bereits gut angenommen.

Die benötigten Formulare stehen ebenfalls auf der Homepage der Apotheke zum Ausdrucken zur Verfügung, können jedoch auch in der Apotheke abgeholt werden. Klaus Meier und Edmund Ulm freuen sich, mit dem Schnelltestzentrum zur Vorsorge beizutragen zu können.