Am Sonntagnachmittag hat sich auf der A 9 bei Betzenstein ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 34-Jähriger aus Sachsen-Anhalt fuhr mit seinem Mazda in Richtung Nürnberg. Kurz nach der Anschlussstelle Weidensees platzte bei dem mit vier Personen besetzten Fahrzeug ein Reifen, wodurch der Wagen ins Schleudern geriet und fast ungebremst in die rechte Leitplanke krachte. Die Beifahrerin und ihr vierjähriger Sohn wurden dabei leicht verletzt und anschließend im Klinikum Pegnitz behandelt. Das Auto wurde total beschädigt und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Zur Absicherung und Bergung waren umliegende Feuerwehren eingesetzt. Aufgrund der Bergungsmaßnahmen kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen . pol