l

Das neue Klassenzimmer in der Grundschule Langensendelbach ist ein grünes. Es sei ökologisch integriert in einen Teil des Schulgeländes mit seinen vielen Grünflächen, erläuterten Beate Gerlich, Rektorin der Langensendelbacher Grundschule , Bürgermeister Oswald Siebenhaar (UWB) sowie Dirk Krauß, Vorsitzender des Elternbeirats .

„In Zeiten der Corona-Pandemie, in der Schulen umfangreiche Hygienemaßnahmen umsetzen müssen, damit Unterricht unter halbwegs normalen Bedingungen durchgeführt werden kann, ist das ,grüne’ Klassenzimmer mit Blick auf die kommenden warmen Tage eine willkommene, wohl eine der sichersten, wenn auch nicht die modernste Alternative“, sagte Gerlich.

In Zeiten fortschreitender Digitalisierung sei solch ein Klassenzimmer nahezu undenkbar geworden. Und doch gibt es jetzt eines an der Grundschule Langensendelbach-Marloffstein. Gerlich möchte die neue Räumlichkeit so oft wie möglich für alle ihre Klassen nutzen.

Zur Umsetzung trugen der Elternbeirat und der Bauhof tatkräftig bei. Bauhofleiter Ralf Kraus und sein Team bauten Bäume aus dem Gemeindewald zu Sitzbänken um und richteten damit das Klassenzimmer ein. Eingerahmt wird das Ganze von großen Pflanzkübeln, die nach den Pfingstferien von den Schülern unterschiedlich bepflanzt werden sollen.

Unter schattenspendenden Bäumen und am Hecken- und Wiesenrand kann nun Wissensvermittlung nicht nur aus dem Bereich Natur und Umwelt, sondern auch Lesen und Mathematik stattfinden. Auch Bürgermeister Siebenhaar freute sich über die Fertigstellung: „Ich muss sagen, das ist richtig toll geworden.“