Im Feuerwehrhaus hielt die Stützpunktfeuerwehr Gößweinstein ihre Dienst- und Hauptversammlung ab. Eine besondere Ehrung erhielt dabei Ehrenmitglied Erhard Pöhlein, dem die Vorsitzende Elisa Egelseer-Bogner für 60-jährige Vereinsmitgliedschaft dankte.

Kommandant Marcel Zweck berichtete, dass die aktive Wehr aktuell aus 58 Feuerwehrleuten besteht. 31 davon sind Atemschutzgeräteträger. Hinzu kommen die zehnköpfige Jugendgruppe sowie die Kinderfeuerwehr „Bambinis“ mit aktuell acht Kindern.

2021 wurde die Wehr 65-mal zur Hilfe gerufen und leistete dabei 736 Einsatzstunden. 50 dieser Einsätze waren technische Hilfeleistungen (THL), acht Brandeinsätze, fünf Amtshilfen, ein Erste-Hilfe-Einsatz und ein Fehlalarm. Atemschutzbeauftragter Lukas Keller berichtete von acht Einsätzen mit schwerem Atemschutz. Besonders die THL-Einsätze haben sich in den letzten Jahren deutlich erhöht und betragen inzwischen 77 Prozent aller Alarmierungen.

Gerätewart Roland Wolf berichtete, dass die neue Schlauchwaschanlage in Betrieb genommen wurde. Für Jugendwart Michael Feiler war es wegen Corona schwierig, mit der Jugend etwas zu unternehmen. Anna Keilholz und Selina Nögel wurden zu Feuerwehrfrauen befördert. Kassenprüfer Clemens Stein bescheinigte Kassier und Ehrenkommandant Harald Bogner eine hervorragende und tadellose Kassenführung. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet, Sandra Nögel wurde zur neuen Beisitzerin gewählt. Der Feuerwehrverein besteht aktuell aus 149 Mitgliedern. tw