Zum Brand eines Mähdreschers am Mittwochnachmittag hat die Polizei Forchheim am Donnerstag Details bekannt gegeben. Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts fing die Maschine unweit der Kreisstraße FO 11 zwischen Unterstürmig und Buttenheim auf einem Feld zu brennen an. Etwa 2,5 Hektar Fläche wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Das Feuer wurde durch ein Großaufgebot von freiwilligen Feuerwehren gelöscht. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 75 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren laut Kreisfeuerwehrverband Forchheim circa 100 Kräfte der Feuerwehren aus Eggolsheim, Neuses und Unterstürmig sowie aus dem benachbarten Landkreis Bamberg die Feuerwehren Buttenheim und Altendorf. Durch das rasche Handeln hätten eine weitere Ausbreitung auf dem Stoppelfeld und damit größere Schäden verhindert werden können.