Die Marktgemeinde Zeitlofs hat in ihrer jüngsten Sitzung Antrag auf Aufnahme in das Förderprogramm "Kleinere Städte und Gemeinden" der Regierung von Unterfranken gestellt. So könnte sie später in den Genuss von Förderungen für das integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept kommen.
Wenn dann ausreichend Angebote eingeholt wurden, kann ein Zuwendungsantrag gestellt werden.
Auch die Stromtrasse Südlink war ein Thema auf der Sitzung. Bürgermeister Wilhelm Friedrich gab bekannt, dass die Netzbetreiber Tennet und TransnetBW am 17. März die Antragsunterlagen bei der Bundesnetzagentur eingereicht haben. Damit ist der Grundstein für das formelle Planungs- und Genehmigungsverfahren, die Bundesfachplanung, gelegt.


Möglichkeit zur Äußerung

Bevor die Bundesnetzagentur sich für eine Trasse entscheiden wird, haben die Träger öffentlicher Belange und die Bürger noch einmal die Möglichkeit, sich zu äußern. Die Bundesnetzagentur wird die Fristen noch bekanntgeben, innerhalb derer Äußerungen vorgebracht werden können.
Wie in der gestrigen Ausgabe dieser Zeitung berichtet, hat Tennet am Dienstag dazu einen Info-Abend im Bad Kissinger Regentenbau veranstaltet. 335 Einwände sind bisher aus dem Landkreis an den Netzbetreiber gegangen. Vor allem die Landwirte sorgen sich um die Erwärmung des ohnehin trockenen Bodens.


Froh über Verschiebung

Bürgermeister Wilhelm Friedrich: " Zunächst einmal sind wir froh, dass die Freileitungen nicht mehr zur Diskussion stehen. Unsere Einwände zum Wasserschutzgebiet in Zeitlofs und zu der Eigenwasserversorgung am Grieshof haben dazu geführt, dass der Untersuchungskorridor in der Gemarkung Zeitlofs Richtung Westen auf die Gasleitungstrasse verschoben wurde."
Der Marktgemeinderat stimmte dem Bauantrag von Otto Müller über den Neubau eines Einfamilienhauses auf den bestehenden Keller in Detter zu. Klaus Müller darf eine Maschinenhalle in der Gemarkung Weißenbach anbauen, auch der Bauantrag von Peter und Annette Gunkel auf zwei Wintergärten, die sie an ihrem Haus in der Gemarkung Weißenbach bauen wollen, wurde von den Räten durchgewunken.


Bürgerversammlungen

Termine aus dem Marktgemeinderat: Am 19. April findet die Bürgerversammlung in Weißenbach und am 20. April in Zeitlofs statt. red