Für die neue Saison öffnet das Feuerwehrmuseum in Mechenried (Gemeinde Riedbach) am Sonntag, 17. Mai. Das teilte der Trägverein mit. Die Sammlung kann von 14 bis 18 Uhr besichtigt werden. Die Verantwortlichen weisen darauf hin, dass die Besucher eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen müssen. Desinfektionsmittel für die Hände steht im Gebäude (Raiffeisenstraße) bereit.

Das Museum in Mechenried skizziert über 160 Jahre Entwicklung des Feuerwehrwesens. Ausgestellt sind Helme, Atemschutzgeräte, Kleidung, Werkzeuge und Vorrichtungen für die Alarmierung der Feuerwehren.

Neben den Öffnungszeiten (immer am ersten Sonntag im Monat bis zum Oktober) können Sonderführungen gebucht werden. Das ist bei Reiner Schuster, Ruf 09521/3603, möglich. red