Ermreuth — Unter Federführung des Marktgemeinderates Georg Igel nahmen 16 Kameraden der FFW Ermreuth an einem zweitägigen Grundkurs für Motorsägeführer teil. Der erste Tag war geprägt durch Theorie. Heiko Hartan von der Berufsgenossenschaft referierte über die drei Ausbildungsschwerpunkte Regeln der Arbeitssicherheit, Kenntnisse der Motorsägetechnik mit Wartung und Pflege sowie Fähigkeiten in der Handhabung von Motorsägen. Am zweiten Tag folgte der Praxisteil im Wald. Jeder Teilnehmer bekam Einblicke in die Schneide-und Fälltechnik und musste einen Baum fällen. Am Ende dieses Lehrgangs traf man sich bei einem kleinen Imbiss im Feuerwehrhaus. Anschließend wurden die Teilnahmebestätigungen überreicht. Diese sind bei der Bayerischen Forstverwaltung und den Sozialversicherungsträgern anerkannt. fra-press