Die katholische Pfarrgemeinde "St. Johannes der Täufer" Hammelburg feiert am Sonntag, 27. Juni, um 10.30 Uhr das Patrozinium von Pfarrei und Stadtpfarrkirche. Der Festgottesdienst kann auch im Internet auf dem Youtube-Kanal "Stadtpfarrkirche Hammelburg" verfolgt werden.

Der Gedenktag der Geburt des heiligen Johannes ist der 24. Juni, also kurz nach der Sonnenwende. Das Feuer ist ein altes Symbol für die Sonne und damit für Christus. Seit dem 10. Jahrhundert war es üblich, zum Johannisfeuer gesegneten Wein zu trinken. Die Johannisbeeren verdanken ihren Namen dem Reifen ihrer Früchte im Juni/Juli. Johannes gilt als Patron unter anderem der Gastwirte, Winzer und Fassbinder, Sänger, Musiker sowie der Weinstöcke.

Ende Juni wäre eigentlich der Zeitraum für das Sommerfest der Hammelburger Kirchengemeinde - in diesem Jahr wieder nicht durchführbar, wie Pastoralreferent Markus Waite in einer Pressemitteilung schreibt. Den Festtag zum Patrozinium will die Pfarrei aber nicht ohne ein Zeichen der Verbundenheit vorüber gehen lassen: "Corona" fordere nicht nur die Geduld, sondern fördere auch die Kreativität. So wurde die Idee eines "Patroziniumstrunks" geboren: Ein eigens entworfenes Etikett ziert einen 0,2-Liter-Bocksbeutel Silvaner oder einen Johannisbeersaft.

Nach dem 10.30-Uhr-Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche können alle Teilnehmenden den Patroziniumstrunk zusammen mit einem kleinen Preisausschreiben mit nach Hause nehmen. Für die, die keine Möglichkeit haben, einen Trunk abzuholen oder sich mitbringen zu lassen, bietet der Pfarrgemeinderat eine Lieferung nach Hause an. Anmeldung im Pfarrbüro Hammelburg (Tel.: 09732/ 20 18) ist notwendig. Die Frist dafür wurde bis Donnerstag, 24. Juni, 16.30 Uhr, verlängert.

Bitte Fotos für Collage schicken

Die Verantwortlichen haben eine Bitte an die Gemeindemitglieder: "Wir freuen uns über ein Foto bzw. Selfie von Ihnen, wie Sie mit dem Patroziniumstrunk auf die Gemeinschaft in unserer Pfarrei anstoßen - in Gedanken verbunden! Daraus wollen wir eine Collage (ohne Namensnennung) entstehen lassen und veröffentlichen." Einsendeschluss für die Fotos per E-Mail an das Pfarrbüro (st-johannes.hammelburg@bistum-wuerzburg.de) ist Sonntag, 4. Juli.

Youtube-Impuls

Zum "Anwärmen" erzählen auf dem Youtube-Kanal Gemeindemitglieder, was sie mit dem heiligen Johannes verbinden. Er ist ab Mittwoch, 23. Juni, 11 Uhr zu sehen. red