Vier verletzte Fahrzeuginsassen und ein Sachschaden von mindestens 25 000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls in der Nacht zum Montag im Meederer Gemeindeteil Birkenmoor. Wie die Polizeiinspektion Coburg berichtet, fuhr ein 19-jähriger Fahranfänger am Montag um 2.50 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße von Neida in Richtung Meeder. Der ortsunkundige Fahrer schätzte offensichtlich die örtlichen Begebenheiten falsch ein und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit in den Ortseingang von Birkenmoor hinein. 30 Meter nach dem Ortsschild kam der VW-Fahrer im Kurvenbereich von der Straße ab, der VW prallte gegen einen Baum und blieb wenige Meter weiter stehen. Die vier Fahrzeuginsassen im Alter zwischen 14 und 19 Jahren hatten Glück im Unglück. Sie verletzten sich nur leicht. Der Rettungsdienst brachte die Leichtverletzten in die umliegenden Krankenhäuser. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf mindestens 25 000 Euro.

Die Coburger Polizei ermittelt gegen den 19-jährigen Unfallverursacher wegen fahrlässiger Körperverletzung. red