Der Gemeinderat traf sich am Montag zur Beratung und musste gleich einen Tagesordnungspunkt auf die nächste Sitzung vertagen. Es ging um einen Antrag des Sängerkranzes, ihm die Turnhalle für einen Liederabend zum 160. Gründungsjubiläum zu überlassen. Der Verein hatte noch mit angegeben, ein entsprechendes Hygienekonzept vorlegen zu wollen, aber der Gemeinderat fasste keinen Beschluss. "Es ist eine schwierige Nummer", ließ Gemeinderat Dieter Pillmann (GfG) wissen und Gemeinderat Günter Peinelt (SPD) meinte: "Wir können nicht in die Zukunft schauen."

Vertagt wurde auch der Punkt zur Kanaleinleitungsgebühr. Die soll wieder für drei Jahre festgelegt werden. Sie soll wie bisher 3,78 Euro pro Kubikmeter eingeleitetem Abwasser betragen. Ein Beschluss hierüber sowie über die Kanalbefahrung soll bei der nächsten Sitzung gefasst werden.

Die nächste Bürgerversammlung wird am Donnerstag, 18. November, um 18 Uhr in der Turnhalle stattfinden, zumindest ist das so geplant, wobei auf die Maskenpflicht hingewiesen wurde. dav