Die Luca-App ist in aller Munde: Mit dem Handy kann man einen QR-Code scannen und so recht unkompliziert den Besuch im Biergarten, im Fitnessstudio oder anderen Einrichtungen festhalten, so dass im Fall einer Corona-Infektion die Kontaktpersonen ermittelt werden können.

Klingt einfach - und trotzdem hat sich beim jüngsten Treffen des Netzwerks "go!CoLa" herausgestellt, dass einige Einrichtungen Schwierigkeiten bei der Erstellung ihrer Luca-QR-Codes haben. So ist das Angebot einer Luca-Sprechstunde durch die Zukunft.Coburg.Digital GmbH entstanden. Unternehmen, Betriebe und andere Einrichtungen erhalten in dieser Sprechstunde persönliche und kostenlose Unterstützung beim Einrichten und Nutzen der App, teilt das Landratsamt Coburg mit.

Die Sprechstunde wird montagnachmittags in der Digitalen Manufaktur in Rödental (Coburger Straße 7, Gebäude 2) angeboten. Termine können online unter https://terminplaner4.dfn.de/zcd-Luca-Sprechstunde oder per E-Mail an fation@zcd.digital vereinbart werden. red