Seit Längerem überarbeitet Wiesenttal seine Flächennutzungspläne. Vor allem die kleinen Ecken und Zacken an den Rändern der oft nur kleinen Ortsteile wurden auf Empfehlung des Landratsamts in den Bestand aufgenommen. Die aufwändige Überarbeitung trägt schon Früchte, zumindest für Bauwerber aus Oberfellendorf. Sie brauchen durch die neue Rechtslage nur mehr einen Bauantrag für ihr Randgrundstück einreichen. Die Kommune muss dafür kein Baurechtsverfahren für eine Ortsabrundungssatzung in Gang setzen. LP