Mitwitz — Mit einem Gottesdienst feierten in der Jakobskirche der evangelischen Kirchengemeinde Mitwitz 26 Frauen und Männer 50 Jahre nach ihrer Einsegnung das Fest der goldenen Konfirmation. An dem Gottesdienst nahmen auch drei katholische Mitschüler teil.
Besonders erfreut war man, dass es sich auch der 84-jährige Pfarrer i. R. Rudolf Hensler (Erlangen) nicht nehmen ließ, am Festgottesdienst teilzunehmen.
Pfarrer Burkhard Sachs nahm in seiner Predigt Bezug auf das Gleichnis vom großen Gastmahl:
"Die Einladung zur goldenen Konfirmation kam mit dem dem Briefkopf das evangelischen Pfarramts zu Ihnen. Doch die eigentliche Einladung ist eine andere, es ist eine Einladung zum Glauben." Schon die Konfirmation sei eine solche Einladung gewesen. An diesem Tag dürften die Jubilare deshalb in Dankbarkeit zurückblicken.
Umrahmt wurde der Gottesdienst vom Kirchenchor unter der Leitung von Andrea Gregor-Nowak. Danach traf man sich in der Gastwirtschaft Häublein, wo reichlich Gelegenheit bestand, sich mit Pfarrer i. R. Hensler und seiner Frau an die Konfirmandenzeit zu erinnern. Im Friedhof wurde den verstorbenen Kameraden Werner Götz und Heinz Sander ein ehrendes Gedenken gewidmet.
Goldene Konfirmation feierten Werner Hendorfer, Inge Eichhorn, Roland Greiner, Inge Greiner, Helmut Hofmann, Yvonne Horn, Klaus Igel, Günter Jung, Isolde Kohl, Erika Mayer, Charlotte Parnitzke, Siegfried Pecher, Elfriede Prediger, Norbert Reier, Anita Rosenbauer, Gisela Schardt, Veronika Schleicher, Inge Schneider, Helga Schultheis, Siegfried Spörl, Ursula Stock, Irmgard Urban, Inge Wagner, Hermann Walter, Ingeborg Weinberger, Brigitte Weiß. Die katholischen Mitschüler waren Sybille Neumann, Alfred Schindler und Rosi Sembach. Herbert Fischer