Die russische Ausnahmepianistin Eva Smirnova präsentiert am Samstag, 9. November, um 19.30 Uhr eine "Italienische Nacht" im Konzertsaal des Klosters Wechterswinkel. Von den Zeiten Goethes bis in das Zeitalter des Massen- und Kulturtourismus ist die Faszination des Landes, in dem die Zitronen blühen, für Deutsche ungebrochen geblieben. Eva Smirnova trägt dieser Faszination Rechnung, indem sie ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm aus Werken zusammengestellt hat, in dem italienische und "nicht-italienische" Komponisten ihre Begeisterung für Italien zum Ausdruck gebracht haben.

Italien und Musik - das ist für viele Musikliebhaber vor allem die italienische Oper. Und so wird auch Eva Smirnova dem Mutterland der Oper ihre Reverenz erweisen. Mit Verdis "Rigoletto" und "Troubadour", Donizettis "Lucia di Lammermoor" und Bellinis "Puritiani" sind einige der berühmtesten und schönsten italienischen Opern in Transkriptionen von Franz Liszt vertreten.

Karten sind erhältlich bei der Rhön GmbH in Bad Neustadt, Tel.: 09771/687 60 60 oder im Kloster Wechterswinkel, Tel.: 09773/897 262. Infos unter www.kloster-wechterswinkel-kultur.de Der Eintritt kostet 10 bis 14 Euro, Schüler sind frei. red