Schwand — Seit vielen Jahren wünschen sich die Mädchen und Jungen des Stadtsteinacher Stadtteils Schwand einen Spielplatz. Auch war das Thema schon oft ein Diskussionspunkt bei den Treffen der Feuerwehr, des Gesangvereins, des Bayern-Fanclubs und des Stammtisches "Krummstiefel". 2010 wurde mit den ersten Aufschüttungen am Ortseingang links auf dem Grundstück von Ralf Sesselmann begonnen, der das Gelände gern zur Verfügung gestellt und nun der Stadt Stadtsteinach verpachtet hat. Nach der Erledigung der Aufschüttungs- und Planierarbeiten ging es im Vorjahr an die konkrete Planung.
Zunächst wurden die Vorstellungen skizziert. Es folgte ein Antrag an die Stadt Stadtsteinach, woraufhin der Stadtrat das Vorhaben einstimmig befürwortete.