Das "Maienrausdanzn" stand am Montagabend als krönender Abschluss der Kerwa in Untermembach auf dem Programm. 17 Paare aus den drei Membach-Orten nahmen daran teil. Gegen 18 Uhr zogen die Ortsburschen vom Festplatz mit Unterstützung der Musik in das Dorf, um dort ihre Tanzpartnerinnen abzuholen. An der Spitze wurde der Weidenbuschen vorangetragen, der von den Mädchen mit bunten Bändern geschmückt wurde.
Erst am Treffpunkt erhielten die Ortsburschen die geschmückten Schürzen von ihren Tanzpartnerinnen umgelegt. Zum Festplatz zurückgekehrt, umrundeten die Paare den Kirchweihbaum. Auf einem Tisch befand sich unter einem Tuch der Wecker, der zu einer unvorhersehbaren Zeit laut schellen würde. Wer den Buschen gerade in Händen hielt, der musste auch ein Kirchweihlied zum besten geben.
Der Buschen wurde dann nach jeder Runde an das nächste Paar weitergereicht.