"Schönste Freude: Freude im Advent" - so heißt es schon in einem altbekannten Weihnachtslied. Kinder lieben die Zeit, in der sie Adventstürchen öffnen dürfen und in gespannter Erwartung auf das Weihnachtsfest sind. Der Advent, eine Zeit, die sich zum Basteln, Backen und Singen bestens nutzen lässt. In diesem Jahr begannen die Vorbereitungen und die Vorfreude im Obereschenbacher Kindergarten schon etwas früher. Der Weihnachtsmarkt sollte die Augen von Groß und Klein zum Leuchten bringen. Durch die hohen Zahlen der Corona-Pandemie wurde dieser leider abgesagt.

Das Kiga-Team überlegte nicht lange, und so wurde aus dem Obereschenbacher Weihnachtsmarkt der "Weihnachtsmarkt vor der eigenen Haustür". In den Bring- und Abholzeiten konnten sich die Familien umschauen und einen heißen Tee trinken.

Zudem beteiligte sich der Kindergarten an der von der Stadt Hammelburg geplanten Aktion und schmückte einen Baum vor dem Rathaus. "So sorgen wir für ein bisschen weihnachtliche Atmosphäre im und um den Kindergarten", schreibt Heike Schöne Krämer, Leiterin vom "Biosphären Land.Kinder.Garten am Eschenbach". red