Staffelstein — Eine interessante Kopfweide hat Korbmachermeister Gerd Backert von Staffelstein kommend bei Horsdorf gesehen. Vor ihm war ein Biber vor Ort und hatte den Stamm am Ufer der Lauter bearbeitet.
"Es ist schon unglaublich, mit welcher brachialen Energie so ein Tier eine Kopfweide mit mindestens 40 Zentimetern Durchmesser so zurichten kann", staunte Gerd Backert und machte ein Foto davon. "Ich bin selber Handwerker und wenn ich die Menge grober Holzspäne sehe, weiß ich nicht
wie lange ich mit Werkzeugen gebraucht hätte - und der Biber macht das nur mit seinen Zähnen !" red