Verdiente und langjährige Mitglieder zeichnete der 1. FC Kupferberg bei einem großen Ehrenabend am Samstag im gut besetzten Sportheim aus. Herausragend war dabei die Ehrung von Georg Dumler, der aus der Hand des Kreisehrenamtsbeauftragten Stefan Schmitt und des FC-Vorsitzenden Stefan Kollerer für seine 60-jährige Mitgliedschaft die Verbands-Ehrenmedaille in Gold des Bayerischen Fußballverbandes (BFV) entgegennehmen durfte.
Für 40 Jahre Treue und Verbundenheit wurde Helmut Exner und Guido Hahn mit dem BFV-Ehrenzeichen in Gold gedankt.
Für 65-jährige Mitgliedschaft im Bayerischen Landessportverband (BLSV) sollte Hans Mertel das vergoldete Verbandsehrenzeichen verliehen werden, doch konnte Mertel aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen und wird die Auszeichnung bei einer anderen Gelegenheit erhalten. Für 60 Jahre BLSV-Treue wurde Reinhard Holhut, Gustav Kodisch, Walther Och, Günther Rattler und Horst Vogel gedankt. 50 Jahre gehören Georg Brendel und Karl Schott dem BLSV an.
45 Jahre sind Werner Fuchs, Heinz Neudert, Richard Schramm und Norbert Turbanisch dabei und durften das BLSV-Ehrenzeichen Silber mit Gold entgegen nehmen. Marcus Blinninger, Christiane und Harald Kinne, Alfred Rattler, Volker Rattler und Mario Schicker sind 35 Jahre dabei.
Für 30-jährige Treue bekamen Doris Holhut, Bärbel und Nadine Krautschuk, Angelika und Roland Lerner, Ingrid und Jörg Riedel sowie Siegfried Witzgall das versilberte BLSV-Verbandsabzeichen angesteckt. 25 Jahre gehören Ursula Bauer, Michael Kolenda, Horst und Thorsten Krass, Benno und Elke Ludwig, Leo und Thea Pelzl, Richard Puchtler, Andre Schramm und Georg Schramm dem Bayerischen Landessportverband an.


Treue gebührend honorieren

Die Ehrungen verliehen zusammen mit dem Ehrenamtsbeauftragten des 1. FC Kupferberg, Uwe Schorlemmer, 1. Vorsitzender Stefan Kollerer und die stellvertretende BLSV-Kreisvorsitzende Sigrun Eichner. "Ehrungen sind wichtig, um die langjährige Mitgliedschaft der Personen zu honorieren und ihnen für jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement sowie die bewiesene Treue gebührend zu honorieren", betonte der FCK-Vorsitzende Stefan Kollerer.
"Die Ehrungen sagen aus, wie lange sich die Frauen und Männer schon im und für den Verein selbstlos engagieren. Macht weiter so", sagte in Vertretung des BLSV-Kreisvorsitzenden Lother Seyfferth seine Stellvertreterin Sigrun Eichner.
Der BFV-Kreisehrenamtsbeauftragte Stefan Schmitt sagte dem Kupferberger FC-Ehrenamtsbeauftragten Uwe Schorlemmer ein großes Dankeschön für seinen jahrzehntelangen Einsatz im und für den Ersten Fußballclub Kupferberg.
Für die Stadt Kupferberg gratulierte Bürgermeister Alfred Kolenda allen Geehrten zu den erhaltenen wohlverdienten Auszeichnungen vonseiten des Bayerischen Fußball- und Landessportverbandes.
Er betonte, dass die FCK-Abteilungen Fußball und Tennis in den letzten Jahren sehr erfolgreich waren und das sportliche Aushängeschild der kleinen Bergbaustadt sind. Die Stadt und ihr Rat seien froh, wenn es in den Vereinen funktioniert und läuft und unterstütze den FCK nach Kräften.
Klaus-Peter Wulf