Walter Herrmann steht auch weiterhin an der Spitze des VdK-Ortsverbandes Himmelkron-Gössenreuth. Er wurde bei der Jahreshauptversammlung im Rasthof Opel wieder einstimmig zum Vorsitzenden gewählt.

Im Mittelpunkt standen zahlreiche Ehrungen, die VdK-Kreisvorsitzender Klaus Nenninger zusammen mit der Kreisgeschäftsführerin Yvonne Nowak vornahm. Trotz Corona ist die Mitgliederzahl beim VdK-Ortsverband auf 288 angestiegen. Vorsitzender Walter Herrmann berichtete, dass die Corona-Pandemie in den zurückliegenden zwei Jahren viele Planungen durcheinandergewirbelt hat und viele Vorhaben abgesagt werden mussten.

Das Jahr 2019 verlief noch wie gewohnt und hier konnte Vorsitzender Walter Herrmann auf viele Veranstaltungen verweisen. Doch im März 2020 war auf einmal alles aus: "Corona und der erste Lockdown hatten uns für eine sehr lange Zeit voll im Griff", sagte Herrmann. Für die Planung der Reisen und die Vorbereitung von Veranstaltungen ist künftig die stellvertretende Vorsitzende Christine Beier verantwortlich. Erwähnt wurden auch die Betreuerinnen Gabriele Michel, Heidi Weig und Renate Herrmann, die das ganze Jahr unterwegs waren, um Jubilare oder auch kranke Mitglieder zu besuchen.

Ein hervorragendes Ergebnis konnte wieder bei der Sammlung "Helft Wunden heilen" erzielt werden und Vorsitzender Herrmann dankte hier allen Sammlerinnen und Sammlern sowie der Bevölkerung. Es folgten die Berichte von Gabriele Michel als Vertreterin der Frauen und von Kassenverwalter Horst Beier. In seinem Grußwort würdigte der Zweite Bürgermeister Harald Peetz (CSU) die Arbeit des VdK-Ortsverbandes. Peetz führte dann auch die Neuwahlen durch, die folgendes Ergebnis brachten: Walter Herrmann (Vorsitzender), Christine Beier (Stellvertreterin), Andreas Breitling (Schriftführer), Horst Beier (Kassier), Gabriele Michel (Vertreterin der Frauen), Heidi Weig, Renate Herrmann, Doris Renner und Ute Breitling (Beisitzerinnen), Gabriele Michel und Horst Beier (Delegierte zum Kreisverbandstag), Heidi Weig und Renate Herrmann (Ersatzdelegierte).

Ehrungen zehn Jahre: Daniela Dörfler, Gerda-Marie Humpert, Slavica Letonja, Gabriele Pausch, Sylvia Rossner, Henry Rossner, Christina Weiss, Manfred Friedrich, Harald Peetz, Martin Putschky Robert Reissmann, Hans Riess, Georg Roth.

25 Jahre: Elfriede Popp, Reinhard Fuchs, Hans Schemioneck, Helmut Schoberth.

30 Jahre: Werner Gebhardt, Emil Grossmann.

40 Jahre: Christa Landmann, Herbert Ständner. wr