Die neue Kirchaicher Kinderfeuerwehr bewährt sich bereits. Das geht aus einer Mitteilung der Feuerwehr hervor.
Unter dem Motto "Kinder sind die Zukunft" fand im März eine Informationsveranstaltung statt mit dem Ziel der Gründung einer Kinderfeuerwehr bei der Feuerwehr Kirchaich. Das gelang. Seitdem hat sich den Angaben zufolge viel getan in und um das Feuerwehrgerätehaus im "Alten Rathaus" an der Lembacher Straße in Kirchaich.


Regelmäßige Treffen

Bis zu 30 Kinder sind mittlerweile bei den regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen dabei. Die Kinderfeuerwehr bietet die Möglichkeit der Öffentlichkeitsarbeit, Nachwuchswerbung und Brandschutzerziehung. Davon sind auch der Kommandant Norbert Gülta und der Vorsitzende des Feuerwehrvereins, Jens Burger, überzeugt. Aktive Wehr und Verein unterstützen die neugegründete Einrichtung.
Vom Ablauf her nehmen die Brandschutzerziehung und das Kennenlernen der Feuerwehr im Ort etwa ein Drittel der Zeit einer "Kinderfeuerwehrübung" in Anspruch, wie von der Leiterin Katharina Schneider zu erfahren ist, die zusammen mit Gisela Gülta die Aktionen organisiert. Dabei stehen ihnen stets aktive Wehrleute zur Seite, die den Buben und Mädchen die Feuerwehrthemen kindgerecht vermitteln. Über die Entstehung von Feuer, die Meldung eines Brandes und vieles mehr erfahren die Kinder im Alter ab vier Jahren in spielerischer Weise bei den Zusammenkünften. Der Rest der Zeit wird mit allerlei Spielen, Mal- und Bastelarbeiten gestaltet. Dabei können alle ihre Kreativität unter Beweis stellen. Sie lernen, im Team zusammenzuarbeiten - bei einer Feuerwehr unverzichtbar.


Wer will mitmachen?

Selbstverständlich sind auch weiterhin Eltern eingeladen, ihre Kinder bei Interesse bei der "Ersten Aicher Kinderfeuerwehr" hineinschnuppern zu lassen. Die Zusammenkünfte finden im Feuerwehrgerätehaus statt. Nähere Auskünfte erteilt die Leiterin Katharina Schneider unter Ruf 0175/8470978. red