Roland Härtel, seit 26 Jahren Vorsitzender des TSV Thurnau, ist mit der DFB-Uhr ausgezeichnet worden. Der Deutsche Fußballbund würdigt damit "vorbildliche ehrenamtliche Leistungen im Fußballsport".

Der Ehrenamtsbeauftragte des Fußballkreises Bayreuth-Bamberg, Stefan Schmitt, überreichte die Uhr und eine von DFB-Vizepräsident Peter Frymuth unterzeichnete Urkunde bei einer Feierstunde im Sportheim des SV Mistelgau.

Härtels ehrenamtliche Tätigkeit habe beim SC Kreuz Bayreuth begonnen, bei dem er ab 1986 fünf Jahre als Jugendtrainer und Betreuer arbeitete, so Schmitt in seiner Laudatio. Von 1991 bis 1993 sei er Trainer der Senioren des TSV Thurnau gewesen und habe zeitgleich mit dem kontinuierlichen Aufbau des Jugendbereichs begonnen. "Eine Aufgabe, die er bis heute mit Leib und Seele bekleidet", sagte der Redner. Der Geehrte übernehme neben seiner Funktion als Vorsitzender immer wieder Trainerposten beim Nachwuchs.

Härtel ist Schmitt zufolge ferner im Vorstand der JFG Thurnauer Land, die mittlerweile in die JFG Maintal/Friesenbachtal überführt wurde, und des JFC Thurnauer Land aktiv.

Am 24. März 1994 sei er zum Vorsitzenden des TSV Thurnau gewählt worden, nebenbei sei er für die Stadionzeitung verantwortlich und fungiere als Platzkassier bei den Heimspielen. "Wohl dem Verein, der so einen rührigen und engagierten Vorsitzenden hat", schloss der Ehrenamtsbeauftragte. red