Aufgrund der Kontaktbeschränkungen finden im Monat November keine Kursangebote in den Räumen des Mehrgenerationenhauses Awo-Treff Bad Rodach, des Awo-Treffs am Bürgerplatz in Rödental und des Awo-Bürgertreffs Ebersdorf statt. Auch der betreute Mittagstisch kann in diesem Zeitraum nicht stattfinden. "Die geänderte Infektionsschutzverordnung zwingt uns zu diesem Schritt", teilt der Geschäftsführer des Awo-Kreisverbandes Coburg, Carsten Höllein, mit. Dennoch halte der Wohlfahrtsverband die Maßnahmen, welche die Politik beschlossen hat, für richtig. "Wir haben eine besondere Verantwortung gegenüber unserem Personal, den ehrenamtlichen Kursleitern und unseren Besuchern."

Allerdings schließen die drei Einrichtungen ihre Türen nicht vollständig. Höllein: "Kinder- und Jugendarbeit bleibt mit einem Hygienekonzept weiterhin möglich." Veranstaltungen wie das Bastelstübchen in Bad Rodach kann der Familienstützpunkt im Mehrgenerationenhaus deshalb fortsetzen.

Die Treffleitungen und Ehrenamtlichen stehen im November auch für Einzelberatungsgespräche, zum Beispiel bei der Mediensprechstunde und zu anderen Anliegen, zur Verfügung. Voraussetzung ist aber, dass sich die Besucher vorher anmelden. Während des ersten Lockdowns haben die Treffs auch Erfahrungen mit digitalen Angeboten gemacht. Auf diese wollen die Einrichtungsleitungen zurückgreifen und entsprechende Veranstaltungsformate entwickeln.

Für Awo-Geschäftsführer Carsten Höllein können digitale Kurse aber nur eine Ergänzung sein: "Wir wissen, dass wir damit den persönlichen Kontakt nicht ersetzen können." Es gebe nach wie vor Hürden: Bei einem Teil der Nutzer fehle es an der Kompetenz, bei anderen an der notwendigen Technik zu Hause. Deshalb hofft Carsten Höllein mit den Leitungen Natalia Richter (Rödental), Nadine Jacob (Ebersdorf) und Nicole Voigt (Bad Rodach), dass die Treffs im Dezember wieder Zug um Zug zum bewährten Programm zurückkehren können.

Informationen erhalten Interessierte bei Nicole Voigt (Telefon: 09564/804844, E-Mail: treff-bad-rodach@awo-coburg.de), Nadine Jacob (09562/4037283, treff-ebersdorf@awo-coburg.de) oder Natalia Richter (09563/726672, treff-roedental@awo-coburg.de). cahö