Auf einer harmonisch verlaufenden Jahresversammlung der Ellertaler SPD im Gasthaus Krapp in Litzendorf wurde der Pödeldorfer Lehrer, Journalist und Buchautor Thomas Pregl erneut für zwei Jahre zum Vorsitzenden gewählt.
Der alte und neue Chef der Ellertaler Sozialdemokraten zog eine weithin positive Bilanz der Arbeit vor Ort. So sei es dank des großen Werbeaufwandes gelungen, deutlich mehr Bürger für den "politischen Aschermittwoch" mit dem Bundestagsabgeordneten Andreas Schwarz und dem Bundestagskandidaten Thomas Bauske zu interessieren. Pregl verwies auf die Fraktions- und Gemeinderatstätigkeit der Partei, die wichtige Projekte vorangebracht hatte. SPD-Fraktionsführer Franz-Josef Schick nannte in diesem Zusammenhang die Konsolidierung des Haushaltes. "Litzendorf wird bis 2020 schuldenfrei sein!" Die geplante Turnhalle soll bis 2018 errichtet werden, ohne dass zusätzliche Gelder aufgebracht werden müssten. Derzeit stünde die Erschließung zweier Baugebiete - Tanzwiese und Aufsessianische Wiesen - an. Schick bedauerte, dass für den von der SPD geforderten Stadtbusanschluss noch kein Gesamtkonzept erkennbar sei.
Pregl stehen fortan Gemeinderatsmitglied Wolfgang Heyder und Anni Fleischmann als stellvertretende Vorsitzende zur Seite. Die weiteren Wahlen: Günther Barthelmes (Kassierer), Clemens Wölfel und Reinhard Teufel (Revisoren), Karl-Heinz Fischer (Schriftführer), Wolfgang Heyder (SPD Kultur AG), Franz-Josef Schick (Presse), Thomas Pregl (Ellertal Post), Sigrid Riegl, Claus Riegl, Susanne Bonora, Karin Rehmer-Griesau, Ingrid Klinkert-Groser, Clemens Wölfel, Franz-Josef Schick (Beisitzer). red